Fritz G. Jacobs

Fritz G. Jacobs
Bildhauer – Architekt und
Städteplaner

Der Wunsch nach plastischem und bildnerischem
Gestalten wurde bereits in den Spielen
meiner Kindheit gelegt und im Studium 1959
besonders ausgebildet. So bewegen sich meine
Berufe alle um diesen Gestaltungswunsch.
Meine Arbeiten behandeln persönliche und politische
Themen. Es sind Probleme, die mich erfreuen
oder belasten, ich verarbeite sie in den Skulpturen.
Die Idee, Form und handwerkliches Können sind wesentliche
Voraussetzungen für meine Skulpturen.
Erstens: Die Idee ist für mich das Herz der Skulptur.
Zweitens: In der Form wird die Idee sichtbar und kommuniziert mit dem Betrachter.
Drittens: Das handwerkliche Können ist Voraussetzung um Idee und Form im Material
als Skulptur entstehen zu lassen.

KURZVITA
Jahrgang 1939
1959 Studium der Bildhauerei und Architektur
1965 – 1968 Angestellter Architekt
1968 – 1971 Studium Städtebau
1969 Freischaffender Architekt und Stadtplaner
1998 Wiederbelebung der Bildhauertätigkeit
2006 Eigenes Bildhaueratelier mit meiner Frau Renate Jacobs
1998 Jährlich 4 bis 5 Wochen Bildhauertätigkeit im Atelier Christian Langer inPietrasanta Italien

Link zur Homepage